Jim-Knopf-Schule Wölfersheim / Wölfersheim

Förderverein unterstützt musikalische Grundschule

Seit nunmehr fünf Jahren bietet der Förderverein Wölfersheimer Schulen e.V. in enger Kooperation mit der Jim-Knopf-Schule, zentrale Grundschule der Gemeinde Wölfersheim in Södel, Streicherkurse (Geige und Cello) für Kinder der 3. und 4. Klassen an. Insgesamt nehmen zurzeit 30 Kinder an diesem Streicherunterricht teil, der wöchentlich im Umfang von  zwei Schulstunden von qualifizierten Musikpädagogen erteilt wird. Der Förderverein stellt den Kindern Instrumente für den Zeitraum von zwei Jahren (3.und 4. Schuljahr) zur Verfügung und  bezahlt auch die Instrumentallehrer. Die Eltern entrichten dafür lediglich 35,-€ pro Monat. Förderverein und Schulleitung legen großen Wert darauf, dass auch Kinder dieses Angebot nutzen können, deren Eltern nicht in der Lage sind, Instrumentalunterricht zu den ansonsten üblichen Preisen zu zahlen. Dank der Unterstützung von Sponsoren kann der monatliche Beitrag von 35,-€ im begründeten Einzelfall sogar noch reduziert werden.

Die Kinder haben im Rahmen von öffentlichen Konzerten schon mehrmals ihr Können unter Beweis gestellt.

Zwei ehrenamtlich aktive Mitglieder des Fördervereins begleiten dieses musikalische Angebot in enger Abstimmung mit der Schulleitung der Jim-Knopf-Schule.

Seit 2017 wurde das Projekt um zwei Gitarrenkurse (insgesamt neun Kinder des 3. Schuljahres) erweitert. Ab Schuljahr 2018/19 ist darüber hinaus ein Percussion-Kurs geplant, der zu den gleichen Bedingungen wie die Streicher- und Gitarrenkurse angeboten werden wird.

Am Mittwoch, 18.4.18, erhalten die Eltern des 2. Schuljahres im Rahmen einer Informationsveranstaltung in der Jim-Knopf- Schule Gelegenheit, sich über das Kursangebot Instrumentalmusik des Fördervereins im Schuljahr  2018/19 eingehend zu informieren.

Die Singbergschule Wölfersheim, kooperative Gesamtschule mit Oberstufe , führt neben zahlreichen weiteren Kursangeboten dieses Projekt seit drei Jahren mit dem Ziel fort, in Zukunft ein klassisches Orchester aufzubauen. Die finanzielle, ideelle und personelle Unterstützung des Fördervereins ist für beide Schulen auch in Zukunft gesichert

|